Ich habe den Fuss/Knöchel verstaucht. Was kann ich tun?

Bei einem Fehltritt kommt es meist nur zu einer Überdehnung der Bänder, wobei kleine Risse im Bandapparat zu Schmerzen, kleinen Blutergüssen und Schwellungen im oberen Sprunggelenk führen können.

Was könnten Sie tun:
PECH-Regel: Pause, Eis, Fuss einbinden "Compression", Fuss hochlagern. Auch wenn ein Bänderriss besteht, wird nur in den wenigsten Fällen eine Operation notwendig sein.
Insofern Sie das Gelenk nicht belasten können und sich ein massiver Bluterguss oder eine massive Schwellung gebildet hat, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mit einem Röntgenbild kann dieser einen Knochenbruch ausschliessen.
Bei einer Verstauchung sollte der Knöchel auf jeden Fall während zwei bis vier Wochen stabilisiert (bandagiert) werden.

Zurück