Ich bin erkältet, habe aber kein Fieber (Temperatur unter 38 Grad), brauche ich einen Arzt?

Die Nase trieft, Sie haben Schluckweh, möglicherweise einen leichten Reizhusten, fühlen sich nicht hundertprozentig fit, die Temperatur ist leicht erhöht. Sie leiden unter einer Erkältung.
Am besten helfen pflanzliche Medikamente. Antibiotika sind bei viralen Erkrankungen nicht angesagt!
Bei Schnupfen können Sie gut mit Salzwasser spülen und /oder auf die Nacht einen abschwellendes Nasenspray benutzen. Der Husten sollte mit reizlindernden oder schleimlösenden Sirups/Tropfen behandelt werden. Erhöhte Temperatur (bis 38 Grad) muss nicht gesenkt werden.

Bei Erkältungen müssen Sie nicht zum Arzt gehen, normalerweise kann man arbeiten. Eine Erkältung dauert zwischen sieben bis vierzehn Tagen.

Vorbeugen ist besser als Heilen. Optimieren Sie Ihr Immunsystem durch eine ausgewogene Ernährung und regelmässige Spaziergänge oder beugen Sie einer Erkältung vor, indem Sie Ihr Immunsystem verbessern, zum Beispiel mit dem roten Sonnenhut (Echinacea).

Zurück