Blasenentzündung

Sie müssen häufig auf die Toilette gehen, es kommt kaum Urin, es brennt und schmerzt beim Wasserlösen.

Was können Sie tun: Trinken Sie Nieren- oder Blasentee, Sie dürfen auch ein entzündungshemmendes Schmerzmittel einnehmen (in der Apotheke rezeptfrei erhältlich). Im akuten Fall oder auch zur Vorbeugung können Sie ebenfalls Preiselbeersaft einnehmen.

Wann müssen Sie zum Arzt: Bei Blut im Urin, Fieber (Temperatur über 38 Grad) oder bei Schmerzen in der Nierengegend.

Schwangere und Diabetikerinnen sollten immer zum Arzt. Eine Blasenentzündung muss bei diesen Patienten immer mit Antibiotika behandelt werden.

Zurück